Däumelinchen (wird per Mai 2018 abgesetzt!)

nach H. Ch. Andersen

 

 

   

 

 

Dieses bekannte Märchen erzählt von einem kleinen Mädchen, dessen Leben weitgehend vom Schicksal bestimmt wird. Immerzu passiert etwas mit Däumelinchen, das nicht grösser als ein Daumen ist. Sie erlebt so manches Abenteuer bei Kröte, Maikäfer, Maus und Maulwurf, bis sie schliesslich ihr Schicksal selber in die Hand nimmt. Sie sagt ja zum Leben und bestimmt fortan selbst darüber. Mit diesem Vertrauen entscheidet sie sich mit der geretteten Schwalbe in die Luft abzuheben und dort zu landen, wo es ihr gefällt.

Mit zauberhaften Bildern, frechen Saxophonklängen und Liedern begleiten wir Däumelinchen auf ihrer Reise ins Leben.
Das Figurenspiel mit viel Musik ist für alle, die einmal 4 Jahre alt waren.
 

 

Die Musik wurde von Ekkehard Sassenhausen komponiert und mit Saxophon umgesetzt.

Der bekannte Jazzmusiker und Komponist spielt an Theater und in verschiedenen Ensembles Jazz, Pop und experimentelle Musik. 

 

 

                       

 


Technische Daten für Gastspiele

 

Spieldauer: 50 Minuten
Anzahl Zuschauer: 100 Personen

 

Aufbau: 3 Stunden
Abbau:  2  Stunden
Bühnengrösse: Tiefe 4m, Breite 6m Stromanschluss: 220 Volt
Licht- und Tontechnik wird mitgebracht.

 

 

 

 

 

Spiel: Nicole Langenegger
Regie: Marianne Marx

Musik: Ekkehard Sassenhausen

Bühnenbau: Susanne Brefin, Werner Angst